Ladeinfrastruktur

 
Verkehrswende
04.12.2019

Infrastruktur für E-Mobilität schaffen

SPD: Weiterer Baustein für Klima- und Verkehrswende

Die SPD-Fraktion fordert den Aufbau von Ladeinfrastruktur für die Elektromobilität.
Ein wichtiger Baustein für eine Klima- und Verkehrswende und eine neue Heraus-
forderung bei der Erschließung neuer Wohnbaugebiete und bei der Planung des
Verkehrsraumes. Bei allen zukünftigen Planungen, ob für Neubaugebiete oder
Straßenbau, müssen Ladestationen für E-Bikes und E-Autos eingeplant werden.
Lünen kann somit ohne großen Aufwand und ohne größere Investitionen einen
wichtigen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Indem sie Ladestationen zur Verfügung
stellt, trägt sie zur steigenden Nutzung von Elektrofahrzeugen bei. Es muss dafür
ein Konzept erarbeitet werden, das festhält, wie die Stationen bestmöglich in
Infrastruktur und bestehende Verkehrsplanungen integriert werden können.

zum_Download/Ladeinfrastruktur.png

Da die Lärm- und CO2-Belastung immer mehr zunehmen, ist es wichtig, dass
Kommunen mit gutem Beispiel vorangehen, um Emissionen weiter zu minimieren.
Städte und Gemeinden können ihren Beitrag zur flächendeckenden Verbreitung
von Elektrofahrzeugen leisten, indem sie ihre Bürger beim Umstieg auf ein
Elektroauto unterstützen. Ein E-Mobil ist für den täglichen Gebrauch, z.B.
fürs Pendeln zur Arbeit oder die Fahrt zum Supermarkt, oder zur Kita gut
geeignet.

So wird die SPD-Fraktion für den nächsten Stadtentwicklungs- und Umwelt-
ausschuss einen Antrag formulieren und die Verwaltung beauftragen, ein
entsprechendes Konzept zu erstellen und Fördermittel zu beantragen.

Auch, wenn die E-Mobilität nicht der Weisheit letzter Schluss sein wird,
kommen wir nicht an ihr vorbei.



Petra Klimek  
 

Aktuelles

27.03.2020
Bürgertelefon
SPD-Bürgertelefon geschaltet Samstag mit Daniel Wolski Das Bürgertelefon der... Den Kompletten Text anzeigen

06.03.2020
Steagfläche
Nutzung der Steagfläche für Zukunftsindustrien Planungsrecht schaffen –... Den Kompletten Text anzeigen

11.02.2020
Fachtagung Pflege
Minister Karl-Josef Laumann im Austausch mit Experten Foto: Max Rolke - Kreis Unna Fachtagung... Den Kompletten Text anzeigen

Alle aktuellen Meldungen anzeigen
Drucken Versenden