Bußmannschule

 
Marode Turnhallen
20.03.2019

Neubau von zwei Turnhallen nötig

Bußmannschule und Teilstandort Overbergschule in Gahmen

Der SPD-Arbeitskreis „Bildung und Sport“ und Vertretrer des SPD-Ortsvereins Osterfeld
besichtigten am Donnerstag, den 13. März, die Turnhalle der Heinrich-Bußmann-Schule,
um einen Antrag für den Neubau der Turnhalle vorzubereiten. Frau Kleber, langjährige
Schulleiterin, und Herr Fringes, stellvertretender Schulleiter, zeigten eine in die
Jahre gekommene Halle. Der Hallenboden besteht aus Holz und ist ausgesprochen laut.

Es fehlen Umkleideräume für das Lehrpersonal und ein Sanitätsraum. Am gravierendsten
aber ist, dass die Kapazitäten nicht ausreichen, um den regulären - in der Stundentafel
vorgesehenen Sportunterricht - zu erteilen. Für einige Kurse bietet die Schule deshalb
Tennis und Schwimmen an. Eine für die Schülerinnen und Schüler sinnvolle qualitative
und quantitative Ausweitung des Sportangebots – z.B. durch Zusammenarbeit mit Vereinen
– ist ausgeschlossen.

zum_Download/H-B-GS.pngSPD-Arbeitskreis Bildung und Sport mit Frau Kleber (5. von rechts)und Herrn Fringes (1. von rechts)

Aktuell sind im Hallengebäude weitere Räume untergebracht, die in der Planung
berücksichtigt werden müssen (z.B. für die Schulsozialarbeit und für den Technikunter-
richt). Darüber hinaus ist aus Sicht des SPD-Arbeitskreises bei einem Neubau der pädago-
gische Bedarf der Schule – z.B. für den gemeinsamen Unterricht oder für Go-In-Kinder
– zu berücksichtigen.

Auch für die Turnhalle des Teilstandortes der Overbergschule in Gahmen beantragt die
SPD einen Neubau statt einer Renovierung. Hier fallen häufig größere, kostenintensive
Reparaturarbeiten an, die zur Sperrung der Halle führen. Eine Ausweichmöglichkeit gibt
es nicht.

Die Raumaufteilung erschwert oder verhindert pädagogisch sinnvolle Abläufe. Der Aufbau der
Geräte ist umständlich und die Halle kann vom Schulhof aus nur durch Umkleideräume betreten
werden. Die Schule beklagt, dass sie manche Sportgeräte, z.B. das Reck, wegen Bergschäden
nicht mehr nutzen kann und dass häufig wegen der undichten Decke Wasserschäden entstehen
– trotz vorangegangener Reparaturen.

Für beide Halle gilt: Sie haben eine schlechte Energiebilanz


Siegfried Störmer
 
 

Aktuelles

15.11.2019
Bürgertelefon
SPD-Bürgertelefon geschaltet Samstag mit Helga Mendrina Das Bürgertelefon der... Den Kompletten Text anzeigen

30.10.2019
Freies Parken
Freies Parken für die Sportler der Rundturnhalle Auch Parkraumbewirtschaftungskonzept... Den Kompletten Text anzeigen

18.10.2019
Parkplätze für RTH
Parkprobleme Rundturnhalle LSV benötigt schnellstens Abhilfe Die Förderung des... Den Kompletten Text anzeigen

Alle aktuellen Meldungen anzeigen
Drucken Versenden